Wie du mehr Zeit für die Dinge findest, die dir wirklich am Herzen liegen

So oft haben wir das Gefühl, zu wenig Zeit und niemals genug davon zur Verfügung zu haben. Zeit für die Dinge, die uns wirklich wichtig sind und am Herzen liegen. Häufig finden wir einfach keine Zeit für uns und unsere ganz persönlichen Bedürfnisse und Wünsche.
Die Zeit scheint uns durch die Finger zu gleiten, wie die Sandkörner in einer Sanduhr. Dabei kommt es uns so vor, dass sie immer weniger und weniger wird. Irgendwann brauchen wir dann einfach mal Urlaub um wieder Zeit aufzutanken.

In Wahrheit haben wir alle Zeit der Welt

Die Vorstellung, zu wenig Zeit zu haben, ist weit verbreitet und mit dieser Überzeugung betrügen wir uns regelmäßig selbst. Mit unseren eigens geschaffenen Scheuklappen können wir das Geheimnis über die Zeit und die damit verbundene Schönheit nicht sehen.
Denn die Wahrheit ist, dass wir alle Zeit der Welt haben. In Wirklichkeit haben wir nichts anderes außer Zeit.

Erst wenn wir mehr zur Ruhe kommen, haben wir die Möglichkeit, die Qualität der Zeit wirklich zu erfassen.Andrej Uhrich

Zeit ist das, was uns lebendig macht. Erst wenn wir ein paar Gänge runter schalten, können wir die Fülle und die Tiefe der Zeit wirklich wahrnehmen.
Im Alltag jedoch verwechseln wir unser Kopfkino und den damit verbundenen Stress mit zu wenig Zeit. Wir verwechseln geringe Wertschätzung, eine große Aufgabenlast und schlechte Kommunikationsfähigkeiten mit einem Mangel an Zeit.

Wenn Menschen denken Zeitmanagement sei ihr Problem, dann irren sie sich. Zeit kann nicht gemanagt werden. Zeit IST einfach. Zeit ist Material für dein Handeln. Zeit ist die Bühne, auf der du dein Leben spielen kannst. Zeit kann sich nicht einengen oder ausweiten.



Und weist du, was das Geheimnis ist, um mit der Zeit eine tiefere Beziehung einzugehen? Das Geheimnis ist Entschleunigung und Fokus. Schenke deinen Fokus einer einzigen Sache. Dann wirst merken, wie sich die Zeit auf einmal ausweitet und auf einmal fühlt es sich so an, als hättest du alle Zeit der Welt.

Hast du Lust auf ein kleines Experiment? Dann schnapp dir einen lieben Menschen, dem du vertraust und schaue ihm für drei Minuten in die Augen, ohne dabei zu lachen oder in deinem Kopf zu sein. Stell dir ein Wecker und fokussiere dich nur auf diese eine Sache und auf diesen Menschen für drei Minuten. Vielleicht kannst du in diesem Moment die Tiefe und die Allgegenwärtigkeit der Zeit erahnen.

Probiere es doch mal aus und hinterlasse mir einen Kommentar, welche Erfahrungen du dabei gemacht hast. Ich freue mich von dir zu hören.

Andrej

P.S. Jeden Donnerstag Morgen findest du hier einen neuen Beitrag. Die Inhalte meiner Blogartikel repräsentieren die individuellen Einsichten und Erfahrungen aus meinem Leben, aber auch meine Erkenntnisse und mein Wissen aus den Bereichen Coaching, Psychologie und Meditation. Ich habe dabei nie den Anspruch, dass meine Wahrheit auch deine sein muss! Mein Tipp: Nimm dir einen positiven Impuls für dein Leben heraus und verwerfe den Rest. Es geht hier schließlich um dich! Du weißt am besten, was dir gut tut ;)


Wie fandest du diesen Blogpost? Wir arbeiten immer daran die Artikel zu verbessern. Bewerte hier und gib uns Feedback:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 durchschnittliche Bewertung: 4,33 von 5)

Loading...


Freunden zeigen?

One Comment on “Wie du mehr Zeit für die Dinge findest, die dir wirklich am Herzen liegen”

  1. Super geschrieben und das Problem beim Schopfe gefasst. Ständig habe ich das Gefühl mit der Zeit auf Kriegsfuß zu sein. Sie wurde derweilen zu meinem größten Feind. Aber wir sind selbst dafür verantwortlich. Wir machen zu viel auf einmal, wollen zu viel und denken zu viel im Kopf oder tun oftmals nicht das, was uns gut tut. Wie schön es sich anfühlt, z. B. beim Malen einfach alles um sich herum zu vergessen (auch das Handy!). Das kommt einer Meditation sehr nahe. Man sollte viel öfter für diese Art Entschleunigung sorgen. Und ganz wichtig: Bei der Sache, die wir gerade ausführen auch bleiben und nicht schon im nächsten Schritt gedanklich rumturnen!
    Danke Andrej für deine tollen Artikel !
    LG Alicia

Schreibe einen Kommentar