Bist du reif für die Insel

Hallo, ihr Lieben! :) 

ich habe gelernt, dass Stress, Unruhe und Druck Faktoren sind, die „da Draußen“ existieren. Sobald uns diese Faktoren tangieren, spüren wir sie. Schließlich gibt es stressvolle Arbeit. Es gibt Menschen, die uns unruhig machen. Und es gibt Tage voller Druck. Richtig? 

Was machen wir, wenn wir zu viel Stress, Unruhe oder Druck spüren? Nun, meistens analysieren wir unsere Umgebung oder verfolgen unsere Gedankengänge, in der Hoffnung die Ursache zu lokalisieren und eine Lösung anzuwenden. 

Was, wenn alle deine Gefühle durch deine Gedanken ausgelöst werden? Andrej Uhrich

Lasse uns mal einen Test machen: Denk mal über eine Situation nach, in der du unruhig und nervös warst und Druck oder Stress verspürst hast.
Male dir die Situation aus. Was hörst du? Was siehst du? Welche Uhrzeit ist es? Wo befindest du dich gerade? Wie riecht es dort? Wie fühlt sich dein Körper an? 

Wenn es dir, wie den meisten Menschen ergeht, die diese Übung machen, dann hast du durch den Gedanken daran sicherlich automatisch auch diese Unruhe, den Stress und den Druck in dir gespürt. Richtig? Aber wo kamen diese Gefühle her? Sie entstanden in deinem Geiste!

Durch deine Vorstellungskraft hast du Unruhe, Stress und Druck gefühlt. Deine Vorstellung ist eine Ansammlung von Gedanken.
Kurz: Bestimmte Gedanken haben bei dir bestimmte Gefühle ausgelöst. 

Was ist also, wenn alle deine Gefühle durch deine Gedanken ausgelöst werden? Was ist, wenn etwas „Außen“ niemals im Stande ist, ein Gefühl in dir auszulösen? Sondern dieses „Außen“ nur einen Gedanken anleiten kann, den du dann fühlst?

Ich stelle mal folgende Thesen auf und bin gespannt mit welchen du übereinstimmst und mit welchen nicht. Schreib mir dies gerne unten in den Kommentaren ;).

 
• Es gibt nichts außerhalb von uns, dass von Natur aus stressig ist. Wir können das „Draußen“ nur mit Hilfe unserer Gedanken wahrnehmen. 
• Wir können nichts wahrnehmen, dass stressig, Angst einjagend oder sorgenvoll ist, wenn wir es zuvor nicht denken. 
• Schlechte Gefühle (Angst, Trauer, Sorge, Nervosität etc.) erzählen uns etwas über unser Denken, nicht über unser Leben oder unsere Essenz. 
• Es geht nicht um gute Gedanken anziehen und schlechte Gedanken vermeiden. Denn alles sind Gedanken, die wir fühlen. Jedem Gedanken (Konzept, Geschichte etc.) sind Gefühlskomponenten zugefügt. Unser Gefühl repräsentiert unser Denken! 
• Klarheit, Ruhe und Gelassenheit gehören zu unserem natürlichen Zustand. Sobald wir uns von unseren Gedanken distanzieren, spüren wir diesen Zustand. 

Also was machst du das nächste Mal, wenn du Druck, Stress oder Unruhe in dir fühlst? Veränderst du deine Umgebung? Steigerst du dich in deine Gedanken rein und versucht die „Lösung“ dort zu finden? Oder lässt du einfach los? Mit der Gewissheit, dass sobald deine Gedanken weiterziehen, du auch deine innere Klarheit, Ruhe und Gelassenheit wiederbekommst.

Druck, Stress und Unruhe sind wichtige Indikatoren in unserem Leben. Sie beschreiben jedes Mal die Qualität deiner Gedanken. Wenn du also Druck, Unruhe und Stress spürst, dann solltest du deinen Gedanken nicht wirklich trauen. Die Gedanken haben genau die gleiche Qualität wie deine Gefühle. In so einem Fall, lass los! Mach kurz Urlaub und erlaube deinen natürlich Zustand wieder zu erwachen. 

Du kannst diese negativen Gefühle als eine Art Ampel betrachten.
Grün bedeutet: Die Qualität deiner Gedanken ist top und du fühlst dich richtig gut. Also, mach weiter.
Rot bedeutet: Die Qualität deine Gedanken ist schlecht und du fühlst dich entsprechend. Also, stoppe was du gerade tust und lasse los ;).

Lass diesen Text auf dich wirken und schau mal, ob in dir etwas Klick macht und du eine Einsicht für dich erhältst. 

Hat dich dieser Blog-Artikel inspiriert und könnte er auch für deine Freunde interessant sein? Dann teile ihn gerne via Facebook mit einem ganz besonderen Menschen.

Bist du neugierig geworden und würdest nun auch gerne mehr Ruhe und Gelassenheit in dein Leben bringen? Hier ist deine Chance. Starte die Meditation-Challenge diesen Montag mit einer tollen Gruppe und schau einfach mal, ob dies etwas für dich ist. Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung.

Alles Liebe 
Andrej 

P.S. Jeden Donnerstag Morgen findest du hier einen neuen Beitrag. Die Inhalte meiner Blogartikel repräsentieren die individuellen Einsichten und Erfahrungen aus meinem Leben, aber auch meine Erkenntnisse und mein Wissen aus den Bereichen Coaching, Psychologie und Meditation. Ich habe dabei nie den Anspruch, dass meine Wahrheit auch deine sein muss! Mein Tipp: Nimm dir einen positiven Impuls für dein Leben heraus und verwerfe den Rest. Es geht hier schließlich um dich! Du weißt am besten, was dir gut tut ;)


Wie fandest du diesen Blogpost? Wir arbeiten immer daran die Artikel zu verbessern. Bewerte hier und gib uns Feedback:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 durchschnittliche Bewertung: 4,47 von 5)

Loading...


Weitere Optionen:

[indeed-social-locker sm_list=’fb‘ sm_template=’ism_template_1′ sm_list_align=’horizontal‘ sm_display_counts=’false‘ sm_display_full_name=’true‘ locker_template=2 sm_d_text=‘

Teile diesen Beitrag…

… und lade dir diesen Blog-Post als PDF herunter.

‚ reset_locker=1 locker_reset_after=30 locker_reset_type=’days‘ ism_overlock=’default‘ ]

Danke! Lade jetzt diesen Beitrag als PDF herunter:

PDF herunterladen

[/indeed-social-locker]


Kommentare:

[js-disqus]
Freunden zeigen?

Schreibe einen Kommentar